Berufsunfähigkeitsversicherung für Pferdewirte

Als Berufsreiter sind Sie Profisportler und bringen täglich Höchstleistungen.

Der Druck ist dabei jeden Tag spürbar und das häufig nicht zu knapp.

Was ist, wenn Sie diesem Druck nicht mehr standhalten können? Die Psyche streikt oder der Körper nicht mehr mitmacht? 

 

Bei einem Profifußballer ist es selbstverständlich, dass er sich und seinen Körper erstklassig absichert. Bei Berufsreitern ist das leider noch kein Standard, aber genauso wichtig. Sie haben eine Unfallversicherung? Das ist ein guter Anfang, jedoch nicht ausreichend, um Ihren Job abzusichern.

 

Ihr Vorteil: Vom Profi für Profis.

Wenn ein Versicherungsmakler selbst Profireiter ist, kann er am besten einschätzen, welcher Versicherungsschutz wichtig ist und worauf es ankommt. Da ich Reiter und Versicherungsmakler bin, habe ich mich auf die Absicherung im Reitsport spezialisiert und freue mich, meine Kollegen zu beraten.

Inklusive Turnierteilname

Als Profireiter können Sie nicht nur Unfälle dauerhaft „aus dem Sattel werfen“:

 

  • Psyche: Wenn der Druck zu groß wird und auf einmal nichts mehr geht. Das Thema Burn-Out ist immer noch ein Tabu-Thema, gerade in der taffen Reiterwelt. Trotzdem passiert es. 
  • Orthopädische Krankheiten:  Reiten geht dauerhaft auf die Knochen. Es fängt z.B. „harmlos“ mit einem kleinen Zwicken im Knie an. Ein Jahr später ist es unmöglich auch nur einen Galoppsprung abzufedern.
  • Andere Krankheiten: Neben Krankheiten, die durchs Reiten ausgelöst werden, können auch völlig unabhängige Krankheiten die Profi-Karriere beenden. Schlaganfall, Herzinfarkt, etc. Als fitter Sportler kann man sich das nicht vorstellen, aber es passiert.

Können Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr reiten, zahlt Ihre Kundschaft keinen Cent und ist von heute auf morgen weg. Hilfe vom Staat? Fehlanzeige. Als Selbständiger bekommen Sie in der Regel keine gesetzliche Unterstützung. 

 

Die Lösung: Eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Berufsreiter

Anfrage

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Haben Sie überhaupt einen Anspruch auf gesetzlichen Schutz?

Die folgenden Gruppen sind oft überhaupt nicht gesetzlich abgesichert. Eine private Absicherung ist deshalb ein MUSS!

SELBSTÄNDIGE 

Sie zahlen freiwillig in die Rentenkasse ein? Leider bedeutet das nicht, dass Sie damit abgesichert sind. Ein Anspruch auf Erwerbsminderungsrente besteht nämlich nur, wenn

  • vor dem 1. Januar 1984 fünf Beitragsjahre liegen und
  • danach Monat für Monat lückenlos Beiträge gezahlt werden.

 

BERUFSANFÄNGER

Haben Sie noch keine fünf Beitragsjahre in die gesetzliche Rentenkasse eingezahlt, erhalten Sie meist keine gesetzliche Erwerbsminderungsrente.

 

SCHÜLER UND STUDENTEN

Wenn überhaupt, bekommen Sie eine Leistung aus der gesetzlichen Unfallversicherung. Aber auch nur, wenn der Unfall während der Schule oder des Studiums passiert.

Warum reicht der gesetzliche Schutz nicht aus?

Die Deutsche Rentenversicherung unterscheidet zwischen voller und halber Erwerbsminderungsrente. Bei der Überprüfung reicht es aus, dass Sie theoretisch noch arbeiten könnten, auch wenn Ihnen kein freier Arbeitsplatz zur Verfügung steht.

 

ACHTUNG SELBSTSTÄNDIGE siehe oben 

Halbe Erwerbsminderungsrente: Diese erhalten Sie, wenn Sie noch 3 aber keine 6 Stunden am Tag arbeiten können. Die Höhe beträgt in der Regel etwa 15 bis 19 % Ihres Bruttoeinkommens.

 

Volle Erwerbsminderungsrente: Diese erhalten Sie, wenn Sie weniger als 3 Stunden am Tag arbeiten können. Doch Achtung: Die Höhe beträgt in der Regel nur etwa 30 bis 38 % Ihres Bruttoeinkommens.

Die häufigsten Ursachen für Berufsunfähigkeit

Denken Sie beim Thema Berufsunfähigkeit vor allem an Unfälle? Ein Irrtum, denn tatsächlich gibt es weitere Ursachen, die häufiger auftreten.

 

28 % Psychische Erkrankungen

20 % Krebserkrankungen

19 % Orthopädische Erkrankungen

11 % Unfälle

08 % Herz- und Kreislauferkrankungen

08 % Sonstige Erkrankungen

06 % Neurologische Erkrankungen

Stiftung Warentest bestätigt uns Top-Bedingungen am Markt.

Wir bieten Ihnen hervorragende und besonders kundenfreundliche Bedingungen

Sichern Sie sich einen Berufsunfähigkeitsschutz der Spitzenklasse. Stiftung Warentest bestätigt uns Top-Bedingungen am Markt. 

 

Weltweiter Versicherungsschutz

Ganz gleich, ob Sie sich in Shanghai oder New York aufhalten: Ihre Absicherung besteht überall.

 

Keine Beitragserhöhung

Wenn Ihr persönliches Risiko durch einen Berufswechsel steigt, erhöhen wir Ihren Beitrag nicht.

 

Uneingeschränkter BU-Schutz im Straßenverkehr und auf TURNIEREN

Ohne Kompromisse: Auch im Straßenverkehr bleibt Ihr BU-Schutz voll bestehen.  

 

100 % Leistung bei Pflege

Im Pflegefall erhalten Sie die volle Rente. Auch dann, wenn Sie weniger als 50 % berufsunfähig sind.